Individuelle
Gesundheits-
Leistungen / IGeL

Individuelle
Gesundheits-
Leistungen / IGeL

„Ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich und das Maß des Notwendigen nicht übersteigend“ sind nach dem Sozialgesetzbuch die Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung.
Das heißt, dass bestimmte Leistungen im Kassenkatalog festgelegt sind, viele aber auch ausgegrenzt werden - auch wenn sie medizinisch sinnvoll sind, Krankheiten verhindern können und letztendlich Ihrer Gesundheit dienen.
Diese Leistungen werden als individuelle Gesundheitsleistungen (kurz IGeL) bezeichnet. In meiner Praxis biete ich Ihnen ein breites Spektrum dieser Zusatzleistungen an, um Ihre Vorsorge oder Behandlung ideal zu ergänzen und Ihnen zusätzliche Sicherheit zu verschaffen.
Beispiele für IGeL sind im gynäkologischen Bereich beispielsweise der Vorsorgeultraschall der Brust oder der Gebärmutter und Eierstöcke (transvaginaler Ultraschall). Auch spezielle Abstriche, wie der HPV-Abstrich (Untersuchung auf humane Papillomaviren) und die Dünnschichtzytologie oder Tests auf Blasen- und Darmkrebs können die Vorsorge sinnvoll ergänzen.

Während der Schwangerschaft kommen beispielsweise ein erweitertes Infektionsscreening, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen (auch 3D-Ultraschall) oder eine Untersuchung der kindlichen Chromosomen in Frage.
Sowohl in der Schwangerschaft, als auch bei verschiedenen gynäkologischen Krankheitsbildern arbeite ich gerne mit Akupunktur. Als Inhaber des Akupunktur-A-Diploms seit 2010 habe ich auf diesem Gebiet in vielen Jahren wertvolle Erfahrungen sammeln können.
Welche Leistungen im Einzelfall für Sie sinnvoll und wichtig sein können, lässt sich am besten gemeinsam klären. Für alle Fragen rund um diese oder andere Gesundheitsmaßnahmen stehen mein Team und ich Ihnen deshalb sehr gern zur Verfügung.