Krebsvorsorge


Krebsvorsorge

Gute Vorsorge ist der beste Schutz! Bei der Krebsvorsorgeuntersuchung geht es darum Krebserkrankungen oder möglichst schon deren Vorstufen frühzeitig zu erkennen, um sie dann einer optimalen Behandlung zuführen zu können. An diesen Vorsorgeuntersuchungen sollte jede Frau ab dem 20. Lebensjahr regelmäßig teilnehmen. Die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommene gynäkologische Krebsvorsorge beinhaltet die Abstrichentnahme vom Gebärmutterhals sowie eine Tastuntersuchung von Blase, Gebärmutter und Eierstöcken. Ab dem 30. Lebensjahr erfolgt zusätzlich eine Tastuntersuchung der Brust. Die Krebsfrüherkennung erweitert sich ab dem 50.Lebensjahr um eine Tastuntersuchung des Enddarms und einen Stuhltest zur Erkennung von Darmkrebs. Außerdem erhalten Sie nun alle zwei Jahre eine Einladung zum Mammographie-Screening.

Gute Vorsorge ist der beste Schutz! Bei der Krebsvorsorgeuntersuchung geht es darum Krebserkrankungen oder möglichst schon deren Vorstufen frühzeitig zu erkennen, um sie dann einer optimalen Behandlung zuführen zu können. An diesen Vorsorgeuntersuchungen sollte jede Frau ab dem 20. Lebensjahr regelmäßig teilnehmen. Die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommene gynäkologische Krebsvorsorge beinhaltet die Abstrichentnahme vom Gebärmutterhals sowie eine Tastuntersuchung von Blase, Gebärmutter und Eierstöcken. Ab dem 30. Lebensjahr erfolgt zusätzlich eine Tastuntersuchung der Brust. Die Krebsfrüherkennung erweitert sich ab dem 50.Lebensjahr um eine Tastuntersuchung des Enddarms und einen Stuhltest zur Erkennung von Darmkrebs. Außerdem erhalten Sie nun alle zwei Jahre eine Einladung zum Mammographie-Screening.